Über uns

Wer sind wir und was bedeutet „l’Ars“ überhaupt?

Diese Fragen wollen wir hier kurz beantworten. Wir freuen uns aber immer über jegliches Feedback und auf jedes Gespräch.

Nach der Corona-Pandemie und dem kulturellen Stillstand wollten wir etwas Neues ausprobieren. Vielleicht nicht neu im Sinne von neuer Kunst, vielleicht aber sogar auch das. Wir wissen noch nicht genau, wo uns die Reise hinführen wird.

Neu ist auf jeden Fall unser Konzept. Gemeinsam, gleichberechtigt und offen allem und jedem gegenüber. Für uns gibt es keine Grenzen. Nicht nur künstlerisch, sondern auch wem wir diese Kunst näher bringen möchten. Jeder aus unserem Team bringt Ideen ein, wir verarbeiten diese gemeinsam und gleichberechtigt und wollen auch mit unserem Publikum auf gleicher Augenhöhe kommunizieren. Egal ob Oper, Konzert, Theater oder bildende Kunst. Wir sehen euch als gleichberechtigte Partner*innen und wollen mit euch in einen Diskurs treten.

Wir möchten unsere Kunst jeder und jedem näherbringen, daher haben wir auch vor Opern in kleinerem Rahmen zu präsentieren, in abgespeckter Form, mit der Essenz der Musik und vielleicht auch aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Oper ist für jede und jeden da, so wie die Kunst überhaupt.

Warum also „l’Ars“. Einerseits steckt das lateinische Wort „Ars“ drinnen. Nicht das englische, das wäre noch mit einem „e“ hinten dran (wobei man das auch manchmal gebrauchen könnte). Es steht somit für die Kunst an sich. Und andererseits haben wir das italienische „l’arte rinascendo“. Italienisch und Kunst, eh klar oder? Und hier schließt sich der Bogen zum Corona-Virus. Die Kunst ist immer wieder am Wiedererstehen. Ob nach katastrophalen Ereignissen wie den Weltkriegen oder nach einer Pandemie. Die Kunst ist unser Fels in der Brandung und entsteht immer wieder neu, allen Unkenrufen zum Trotz, und ist unser Wichtigstes, unser einzig wirklich Verbindendes.

Daher: schaut immer wieder mal rein, wir halten euch auf dem Laufenden, und tretet gerne mit uns in Kontakt. Egal auf welcher Plattform oder am besten persönlich nach unseren Konzerten, Performances, Ausstellungen,… wir freuen uns auf euch!